Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausbildung

  • Schwimmen
  • Rettungsschwimmen
  • Kindergartenprojekt

Einsatz

  • Bootswesen
  • Regattaabsicherung
  • Katastrophenschutz
  • Information und Kommunikation
  • Tauchen
  • Wasserrettungsdienst

Erste Hilfe & SAN

  • Erste Hilfe
  • Sanitätswesen Ausbildung
  • Sanitätswesen Einsatz
  • Realistische Unfall- und Notfalldarstellung

Einsatz Sucheinsatz (Do 21.04.2022)
TH Wasser Y

Einsatz von:
Norderstedt e.V.
Einsatzart:
Sucheinsatz
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
21.04.2022 - 21.04.2022
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 21.04.2022 um 19:41 Uhr
Einsatzende:
21.04.2022 um 20:45 Uhr
Einsatzregion:
Gewässer ohne Regelwachdienst
Einsatzauftrag:

Absuche der Wasseroberfläche, des Ufer- sowie Böschungsbereiches sowie für eine Suche mit Einsatztauchern

Einsatzgrund:

Vermisster Surfer auf Großen Segeberger See

Beteiligte Gliederungen:
  • Ortsgruppe Bad Bramstedt e.V.
  • Ortsgruppe Kaltenkirchen e.V.
Eingesetzte Kräfte
0/2/6/8
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Einsatztaucher
  • 1 Bootsführer
  • 1 Gruppenführer
  • 2 Helfer KatS
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Segeberg 90-58-01 - SE - DL 14
  • MZB "Arriba" (MZB) - Adler Segeberg 90/78-3
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) (GW-WR) - Pelikan Segeberg 90-58-2 - SE-DL-582

  • Kurzbericht:

    Am 21.04.2022, um 19:41 Uhr, wurden durch die KRLS West in Elmshorn die Einsatztaucher sowie die Bootsgruppe der DLRG Norderstedt e.V. zu einer Vermisstensuche an den "Segeberger See" entsandt.

    Ein Passant meldete ein herrenloses Surfbrett auf dem Wasser treiben. Eine zu dem Surfbrett dazugehörige Person habe man nicht erkennen können.

    Für eine Absuche der Wasseroberfläche, des Ufer- sowie Böschungsbereiches sowie für eine Suche mit Einsatztauchern rückten die Einsatzkräfte mit einem Tauchtrupp sowie einem Bootstrupp in Richtung Segeberger See aus.

    Für den Einsatz wurden der GW-Tauchen, der GW-Boot sowie das MzAB mitgeführt.

    Noch während der Alarmfahrt zum Badesee stellte sich an der Einsatzstelle heraus, dass es sich bei dem herrenlosen Surfbrett um ein Rettungsgerät handelte, welches aus ungeklärten Gründen auf einem Steg befand und davon getrieben ist. Es konnte also eine Lebensgefahr für Menschen ausgeschlossen werden.

    Parallel zu dieser Suchmaßnahme wurde bekannt, dass zwei Kinder in der Nähe des Segeberger Sees vermisst werden und seit längerer Zeit ein Angler mit Kind abwesend ist.

    Im Zuge von weitere Suchmaßnahmen stellten sich auch diese beiden Meldungen als irrtümliche Vermisstenmeldungen heraus, sodass auch hier festgestellt wurde, dass kein Menschenleben in Gefahr war.

    Bis zur endgültigen Klarmeldung die durch die Einsatzleitung am Segeberger See verharrten die Einsatzkräfte der DLRG Norderstedt e.V. einsatzbereit an der Wache.

    Um 21:45 Uhr wurde der Einsatz dann für beendet erklärt.

     

    Im Einsatz waren:

    Einsatzkräfte: 0/2/6//8

    2x Einsatzfahrzeuge

    1x Boot

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing

    Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.