Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Das Schwimm-Mobil

Personelle Unterstützung der Anfänger-Schwimmausbildung vor Ort

Geschlossene Schwimmbäder, ausgefallener Schwimmunterricht – die Corona-Pandemie hat die Anfänger-Schwimmausbildung auch in Schleswig-Holstein weit zurückgeworfen. So viele zusätzliche Schwimmkurse wie möglich anzubieten ist jetzt das Gebot der Stunde. Doch sowohl die DLRG-Ortsgruppen als auch Schulen und die Bäderbetriebe kämpfen mit Personalknappheit. Um dort zu unterstützen, wo die personelle Not am größten ist, hat der DLRG-Landesverband Schleswig-Holstein das Schwimm-Mobil ins Leben gerufen.

Was ist das Schwimm-Mobil?

Das Schwimm-Mobil ist ein fröhlich-wasserblaues Wohnmobil, besetzt mit zwei DLRG-Wasserrettern, die im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendienstes (BFD) zeitlich begrenzte Anfänger-Schwimmprojekte vor Ort als Co-Ausbilder unterstützen. Für die Dauer des Projekts bleiben die beiden "mobilen Ausbilder" - in der Schwimm-Mobil-Pilotphase sind das Jakob König (im Bild links) und Henrik Thomsen - vor Ort und wohnen im Schwimm-Mobil. Daher können sie sehr zielgerichtet eingesetzt werden.   

Das Wohnmobil bietet alles, was für einen Camping-Alltag nötig ist. Dazu ist die „rollende Seepferdchenschmiede“, wie das Schwimm-Mobil auch genannt wird, mit der Grundausrüstung für Schwimmkurse ausgestattet: Schwimmbretter, Schwimmnudeln und Schwimmkissen, Tauchringe und weitere Utensilien unterstützen sowohl Anfänger:innen als auch Fortgeschrittene beim Schwimmenlernen.

Wohin kommt das Schwimm-Mobil? 

Das Schwimm-Mobil ist für zeitlich begrenzte Projekt-Schwimmkurseder DLRG-Gliederungen im Land (z.B Kompaktkurse in den Ferien) sowie für Schwimm-Projektwochen an Schulen einsetzbar. Bei Interesse können sich Schulen und DLRG-Ortsgruppen, aber auch Bäderbetriebe als Kooperationspartner direkt an den Landesverband wenden. Ein geeignetes Schwimmbecken ist wünschenswert, aber nicht Bedingung für einen Einsatz des Schwimm-Mobils. Im Zweifel bemüht sich der DLRG-Landesverband gemeinsam mit den Veranstaltern der Schwimmprojekte, ein geeignetes Schwimmbad in der Nähe zu finden.

 

IB.SH ist Förderer des Schwimm-Mobils

Ermöglicht wird das Schwimm-Mobil, das vorerst für ein Jahr in Schleswig-Holstein unterwegs ist, durch die großzügige Unterstützung der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH). Neben Ausstattung und Betriebskosten des Schwimm-Mobils übernimmt sie auch die Ausbildungskosten der BFDler zu geprüften Schwimmausbildern im Rahmen ihres Bundesfreiwilligen-Jahres.

Der Landesverband dankt zudem der Caravan-Welt Nord GmbH in Bönningstedt, die das Fahrzeug für das Schwimm-Mobil zur Verfügung gestellt hat. 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.