Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Presse, Allgemein, Für Mitglieder, Stiftung

10.000,- Euro in fünf Jahren: DLRG-Pfandspenden im EDEKA Jensen in Kropp

Veröffentlicht: Donnerstag, 16.09.2021
Autor: Thies O. Wolfhagen
Thies O. Wolfhagen (DLRG LV SH), Nadine Tams-Detlefsen (DLRG Kropp), Marcel Fischer (EDEKA Jensen), Rike Büttner (Marktleiterin) und Jochen Reimer (DLRG Kropp) freuen sich über das Spendenjubiläum und zeigen mit den bisherigen Dankesplakaten der vergangenen fünf Jahre den herausragenden Verlauf der Spenden-Kampagne im EDEKA-neukauf Jensen in Kropp. (Foto: Ute Reimers)
Im Markt wurde erneut ein Dankesplakat montiert, um allen Kunden für ihre langjährige Spendenbereitschaft zu danken und gleichzeitig um weitere Unterstützung für die DLRG zu bitten.

Im EDEKA-neukauf Jensen in Kropp bittet Betreiber Andreas Jensen bereits seit Februar 2016 seine Kunden darum, Pfandbons am Leergut-Automaten der DLRG zu überlassen – und das mit großem Erfolg: Seit Februar 2016 haben die EDEKA-Kunden bereits Pfand in einer Gesamtsumme von über 10.000,- Euro gespendet.

Rike Büttner, Marktleiterin des EDEKA-Marktes in der Industriestraße in Kropp und Marcel Fischer, kaufmännischer Leiter der Jensen-Märkte, haben am 15.09.2021 gemeinsam mit Jochen Reimer, Vorsitzender, Nadine Tams-Detlefsen, stellv. Vorsitzende der DLRG Kropp e.V. und DLRG-Landesgeschäftsführer Thies O. Wolfhagen eine der regelmäßigen Leerungen der Spendenbox vorgenommen und somit die 10.000-Euro-Spenden-Marke überschritten.

Im Markt wurde erneut ein Dankesplakat montiert, um allen Kunden für ihre langjährige Spendenbereitschaft zu danken und gleichzeitig um weitere Unterstützung für die DLRG zu bitten.

„Die Unterstützung der EDEKA-Kunden in Kropp und in gesamt Schleswig-Holstein ist phantastisch! – Gerade während des Herbst- und Winterhalbjahres benötigen wir finanzielle Mittel zur Intensivierung unser Anfänger- und Rettungsschwimmausbildung. – Die Pfandspenden setzt die DLRG für die Arbeit ihrer landesweit tätigen Stiftung und der örtlichen DLRG-Gliederungen wie in Kropp zum Beispiel für die Bereiche der Nachwuchs-, Kinder- und Jugendarbeit, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Ausbildung von Rettungsschwimmern, Bootsführern, Rettungstauchern, Einsatzleitern und Sanitätern nachhaltig ein“, erläutert Thies O. Wolfhagen von der DLRG Schleswig-Holstein.

Ein Kernthema für die DLRG ist nach den monatelangen Schließungen von Freibädern und Schwimmhallen aufgrund der Corona-Pandemie natürlich die Ausbildung von Schwimmanfängern: „Wir rechnen mit über 30.000 Kindern in Schleswig-Holstein, die während der Pandemie das Schwimmen nicht erlernen konnten. – Das macht uns große Sorgen und fordert von allen Beteiligten großes Engagement“, ergänzt Thies O. Wolfhagen.

EDEKA-Betreiber Andreas Jensen unterstützt die DLRG seit vielen Jahren nicht nur in Kropp sondern auch in seinen drei Märkten in Büsum.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing