25.01.2018 Donnerstag Unterstützung angehender Ausbilder-Prüfer durch die Gliederungen

Im Rahmen der TL-Tagung wurden auf einem gut besuchten Workshop zwei Laufzettel entwickelt, die die angehenden Ausbilder/Prüfer Schwimmen und Rettungsschwimmen in ihrer Vorbereitung auf die Prüfungslehrgänge unterstützen sollen. Hier werden die Erwartungen an die Teilnehmer transparent beschrieben und der Dialog mit erfahrenen Ausbildern in der Gliederung angeregt. Der Einsatz dieser Laufzettel ist freiwillig, wird aber vom Lehrstab Ausbildung dringend empfohlen.

Die Unterlagen "Laufzettel für  angehende Ausbilder" mit kurzem Info-Schreiben findet ihr im Downloadbereich unter für Mitglieder - Arbeitshilfen und Dokumente - Schwimmen/Rettungsschwimmen.

 

Laufzettel zur Vorbereitung auf die Ausbilder-Prüfer-Lehrgänge
Für angehende Ausbilder/Prüfer (AP) wurde ein Laufzettel nach einer Ideensammlung der
Fachreferenten und Ergänzungen der Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TL-Tagung
entwickelt Hier werden Voraussetzungen beschrieben, die zur erfolgreichen Teilnahme am AP
erforderlich sind. Diese Voraussetzungen sollten in der Gliederung mit qualifizierten
Unterstützerinnen und Unterstützern (Paten) durchgesprochen, geübt, geprobt oder verbessert
werden. Die Paten zeichnen ihre Mitwirkung auf dem Laufzettel ab. Der Laufzettel wird in den
Download-Bereich von sh.dlrg eingestellt, auf den Assistenten-Lehrgängen beworben und mit der
Einladung zum AP verschickt.
Den TN wird dringend empfohlen, dieses Instrument zu nutzen und die Dokumentation zum
Ausbilder-Prüfer-Lehrgang mit zu bringen. Für uns ist dieses auch eine wichtige Rückmeldung über
die Zusammenarbeit mit den Gliederungen. Aus diesem Grund wünschen wir uns auch die Angabe
der Qualifikation der Paten (z. B. „Lehrschein“, „AP Schwimmen“...). So wird für uns leichter
nachvollziehbar, welche Unterstützungsmöglichkeiten es innerhalb der Gliederungen gibt.
Selbstverständlich können einzelne Kompetenzen/Erwartungen von unterschiedlichen Paten
begleitet werden.
Ein „Pro-forma-Abhaken“ macht daher keinen Sinn. Es ist ausdrücklich ein Angebot zur freiwilligen
Nutzung und Rückmeldung, das seinen Zweck nur bei ernsthafter Nutzung erfüllen kann. Einzelne
Lücken sind dabei kein Anlass zur Sorge.
Renate Riecken, Leiterin Ausbildung

Kategorie(n)
Für Mitglieder

Von: Thies O. Wolfhagen

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Thies O. Wolfhagen:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden