E-Mail an Thies O. Wolfhagen:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

08.07.2017 Samstag Lifeguarded Beach: "Rotes Banner" für Büsum

Seit heute gibt es an der Nordsee einen zertifizierten, von der DLRG bewachten Strand mehr in Schleswig-Holstein: Auf der Bühne der NDR-Sommertour erhielten Stadt und Tourismus GmbH Büsum das "Rote Banner".

(c) TMS Büsum - v.l. Thomas Rippel, Klaus Holger Hecken, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Tourismusdirektor Olaf Raffel, Dr. Ilka Hasselmeier, Michael Spahr

(c) TMS Büsum - v.l. Thomas Rippel, Klaus Holger Hecken, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Tourismusdirektor Olaf Raffel, Dr. Ilka Hasselmeier, Michael Spahr

Die Zertifizierung des kompletten Büsumer Strandes, vom Rasenstrand am Wellenbad bis in die Familienlagunge (ehemals "Perlebucht") ist nach Wyk auf Föhr die zweite Auszeichnung als "Bewachter Strand" an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins.

(c) TMS Büsum - v.l. Verena Püschel, Thomas Rippel, Klaus Holger Hecken, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Tourismusdirektor Olaf Raffel, Dr. Ilka Hasselmeier, Jan Bastick, Michael Spahr

(c) TMS Büsum - v.l. Verena Püschel, Thomas Rippel, Klaus Holger Hecken, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Tourismusdirektor Olaf Raffel, Dr. Ilka Hasselmeier, Jan Bastick, Michael Spahr

Die Stadt Büsum und die Tourismus Marketing Service GmbH Büsum wurden somit für die Einhaltung verbindlicher Sicherheitsvorgaben am Strand ausgezeichnet.

(c) TMS Büsum - v.l. Klaus Holger Hecken, Dr. Ilka Hasselmeier und Michael Spahr mit dem

(c) TMS Büsum - v.l. Klaus Holger Hecken, Dr. Ilka Hasselmeier und Michael Spahr mit dem "Roten Banner".

Büsums Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje und Olaf Raffel, Chef des TMS Büsum, nahmen am 08.07.2017 Urkunde und "Rotes Banner" entgegen, die den Strand an der Büsumer Nordseeküste als zertifizieren Badestrand ausweisen. Thomas Rippel, stellvertretender Leiter Einsatz des Bundesverbandes und Einsatzleiter Küste Klaus Holger Hecken nahmen die Auszeichnung vor. Unterstützung erhileten sie durch die Büsumer Ortsgruppenvorsitzende Dr. Ilka Hasselmeier und den amtierenden Wachführer in Büsum Michael Spahr. - Moderiert wurde die Verleihung von Verena Püschel und Jan Bastick in einem tollen Rahmen auf der Sommertour-Bühne von NDR 1 Welle Nord- und Schleswig-Holstein-Magazin. 

Nur für den Abend der Verleihung wird das

Nur für den Abend der Verleihung wird das "Rote Banner" direkt vor der Hauptwache der DLRG in Büsum gehisst.

Die DLRG realisiert Begutachtungen von Badestränden und Risikozertifizierungen bereits seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit der „International Life Saving Federation of Europe“ (ILSE), die als Zeichen für die Einhaltung verbindlicher Sicherheitsvorgaben das Zertifikat "Lifeguarded Beach - Bewachter Strand" vergibt.

Um Verwechselungen mit der roten

Um Verwechselungen mit der roten "Baden verboten"-Flagge vorzubeugen, dient das "Rote Banner" später aber nur zu repräsentativen Zwecken...

„Bei der Risiko-Analyse geht es um den Standard der Badesicherheit und die Ausstattung und Arbeitsbedingungen für die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer“, hatte Rippel in seinem Grußwort betont. Begutachtet werden etwa die Größe des Strandes, der Zugang für die Rettungsdienste, zur Verfügung stehende Rettungsmittel und vorhandene Gefahrenzeichen. Ebenfalls geprüft werden die Gefahren und Risiken des Gebietes und welche Einrichtungen und Ausrüstungen für den Wasserrettungsdienst notwendig und welche vorhanden sind.

...und wird nicht direkt im Strandbereich geflaggt.

...und wird nicht direkt im Strandbereich geflaggt.

In diesem Zuge hatte die TMS Büsum einige Auflagen erfüllt: So wurde der bewachte Badebereich zwischen Wellenbad und Familienlagunge ausgedehnt und eine weitere DLRG-Station ca. in der Mitte eingerichtet. Zahlreiche Einsatzmaterialien wurden neu beschafft, Rettungswege und Beschilderungen nach internationalem Standard angepasst.

Bürgermeister Lütje nahm dankend die Auszeichungsurkunde aus Händen von Thomas Rippel, stellv. Leiter Einsatz des DLRG-Bundesverbandes entgegen. Sowohl Rippel als auch Einsatzleiter Küste Klaus Holger Hecken lobten sowohl die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und DLRG als auch die persönliche Betreuung der DLRG-Mannschaften durch dem TMS Büsum.

"Die Gemeinde hat in den zurückliegenden Monaten nicht nur in die rettungsdienstliche Ausstattung erheblich investiert, sondern auch die DLRG-Unterkunft modernisiert, um den ehrenamtlichen Rettern eine attraktive 'Heimat auf Zeit' zu bieten" lobte Thomas Rippel die Bemühungen der Gemeinde um die Ehrenamtlichen der DLRG.

Kategorie(n)
Presse, Allgemein

Von: Thies O. Wolfhagen

zurück zur News-Übersicht