23.08.2019 Freitag  Mit dem Fahrrad um den Wittensee

Gruppenbild, als die meisten Teilnehmer in Bünsdorf eingetroffen waren. Fotos: Heiner Lahn/Holger Lahn

Start zur Radtour um den Wittensee

Kleine Pause zwischendurch

An dieser Stelle verließen die Radlerinnen und Radler wieder den Nord-Ostsee-Kanal Richtung Bünsdorf

Badestelle direkt neben der Grillhütte

Fröhliches Schmausen in der Grillhütte,, die jeder mieten kann

Kein Einweggeschirr war die Devise - Teller, Becher und Bestecken kamen aus Norderstedt

50plus-Ausflug einmal anders

Bewegung in einer herrlichen Umgebung und Geselligkeit in der Grillhütte in Bünsdorf am Wittensee waren die ideale Kombination am ersten August-Sonntag 2019. Das Wetter war ideal zum Radfahren und Grillen – bewölkt, aber trocken und angenehme Temperaturen. Dadurch war auch die an die Grillhütte angrenzende Badestelle nicht sehr voll.

Die Idee zum Ausflug hatte der Landesbeauftragte 50plus Axel Kardels, der das Ganze zusammen mit anderen Helfern auch organisierte.

Insgesamt nahmen 22 Personen teil. Den größten Teil stellten die Radfahrer. 15 Radlerinnen und Radler starteten um 11 Uhr zur Radtour um den Wittensee. Einige waren aus der unmittelbaren Umgebung direkt mit ihren Rädern angereist, andere hatten ihre Fahrräder mit auf entsprechende Träger am Auto mitgebracht und der Rest kam einfach nur zum Grillen und Klönen.

Die Strecke mit dem Rad führte im Uhrzeigersinn vom Startpunkt Bünsdorf um den knapp zehn Quadratkilometer großen, fast rechteckigen Wittensee zunächst in östliche Richtung ein Stück an der wenig befahrenden Straße nach Klein Wittensee und weiter nach Groß Wittensee - zum Teil direkt am See entlang. Auf der nordöstlichen Seite konnte man leider nicht mehr direkt am See fahren, sondern wurde in südlicher Richtung vom See weggeleitet. So fuhr die fröhliche Truppe bis Sehestedt an den Nord-Ostsee-Kanal und dort ein Stück weiter am Kanal entlang bis zu einem Abbieger, wo es dann wieder auf Nebenwegen zurück nach Bünsdorf ging. Alle waren mit der Tour zufrieden. Und wie so oft: sie hätte auch gern länger sein können - nicht nur weil es Spaß gemacht hatte.

Während Einzelne noch schnell ein kurzes Bad im Wittensee nahmen, wurde das Grillfeuer angeheizt. Für Grillkohle, Grillbesteck und Mineralwasser hatte Axel gesorgt, während andere Getränke, wie Kaffee, Bier (meist alkoholfrei) und Salate selbst mitbrachten. Um keinen unnützen (Plastik-) Müll zu produzieren, hatten die Norderstedter Teilnehmer ausreichend Teller, Schalen, Becher und Bestecke aus ihren Bestand für Fahrten und Lager mitgebracht. Es wurde eine fröhliche Runde mit vielen Gesprächen, die sich nicht nur um die DLRG drehten.

Kategorie(n)
50plus

Von: Heiner Lahn/Axel Kardels

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Heiner Lahn/Axel Kardels:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden